zurück

Geflecktes Lungenkraut

Pulmonaria officinalis

"Hänsel und Gretel" oder "Fleisch und Blut" haben wir es früher als Kinder genannt; diese Namen hat uns unsere Oma damals beigebracht.

Das gefleckte Lungenkraut ist eine winterharte, mehrjährige, niedrig wachsende Staude. Sein Standort sollte nicht zu trocken und halbschattig sein; im richtigen Schatten kam es bei uns nicht zurecht, obwohl es oft als dafür geeignete Pflanze genannt wird.

Es blüht in etwa ab März und gehört damit zu den wertvollen heimischen Bienenweiden, die bereits früh im Jahr Nahrung bieten. Schon alleine deswegen wollte ich diese Pflanze gerne in meinem Garten haben und habe den Bestand im Laufe der Zeit sogar noch vergrößert.

Die Blüten sind ähnlich wie zum Beispiel beim Vergissmeinnicht zuerst rosa gefärbt, werden dann aber blau. Dadurch sind oft zweierlei Blütenfarben an einer einzelnen Pflanze zu sehen. Die Blätter sind - wie der Name schon angibt - mit hellen Flecken übersät; durch diese hübsche Zeichnung macht die Pflanze auch nach der Blüte noch ein gutes Bild im Staudenbeet.
geflecktes Lungenkraut - Pulmonaria officinalis
Blattform geflecktes Lungenkraut - Pulmonaria officinalis
Blattform
geflecktes Lungenkraut - Pulmonaria officinalis
Blüten geflecktes Lungenkraut - Pulmonaria officinalis
Blüten

blaue, lila und violette Blüten
blaue, lila und violette Blüten
rosa und rote Blüten
rosa, pinke und
rote Blüten
gelbe und orange Blüten
gelbe und
orange Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
sonstige Pflanzen / ohne sichtbare Blüten
ohne erkennbare Blüten, sonstige
Beeren, Früchte und Samen
Beeren, Früchte und Samen