zurück

Ranunkelstrauch (Kerrie)

Kerria japonica

Der Ranunkelstrauch ist ein aufrecht wachsender Strauch, der in unserem Garten in etwa eine Höhe von 2,5 m erreicht. Sein Platz ist vollsonnig und sehr trocken, womit der anspruchslose Strauch gut klarkommt.

Im Frühsommer ist der Strauch ein Blütenmeer, meist auch nochmals im Spätsommer; im Winter bietet der Ranunkelstrauch dann mit seinen dicht wachsenden, frischgrünen Zweigen noch immer einen guten Sichtschutz.

Dennoch.... er ist nicht mein Freund!

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mehr und mehr mit seinem größten Nachteil: Der Ranunkelstrauch wuchert! Als Flachwurzler muss man zwar nicht tief graben, wenn man ihm Einhalt gebieten will, doch sein Wurzelgeflecht ist äußerst dicht und weit verzweigt. Auch bei kleinsten Spalten zwischen Pflaster und Steinen kommen seine neuen Triebe hoch.

Auch ein Rückschnitt ist nicht zielbringend. Normalerweise wachsen die Zweige des Ranunkelstrauchs aufrecht und kaum verzweigt; schneidet man sie jedoch, wachsen sie in alle Richtungen waagrecht und machen den Strauch äußerst voluminös - wehe der Pflanze, die ihm da in die Quere kommt.

Die hier abgebildeten Fotos zeigen alle die Zierform Kerria japonica pleniflora mit gefüllten Blüten. Leider finden hier noch nicht einmal Bienen Nahrung - bei der ursprünglichen, ungefüllten Form ist dies anders.
Blüte Kerria japonica pleniflora
Die gefüllte Variante des Ranunkelstrauchs: Kerria japonica pleniflora
Ranunkelstrauch - Kerria japonica
Ranunkelstrauch
gefüllte Blüte Ranunkelstrauch
Blüte des Ranunkelstrauchs
Blattform Ranunkelstrauch
Blätter des Ranunkelstrauchs

blaue, lila und violette Blüten
blaue, lila und violette Blüten
rosa und rote Blüten
rosa, pinke und
rote Blüten
gelbe und orange Blüten
gelbe und
orange Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
sonstige Pflanzen / ohne sichtbare Blüten
ohne erkennbare Blüten, sonstige
Beeren, Früchte und Samen
Beeren, Früchte und Samen