zurück

Roter Fingerhut

Digitalis purpurea

Der rote Fingerhut ist sowohl als Wildpflanze als auch als Zierpflanze in Gärten anzutreffen. Im späten Frühjahr oder Frühsommer zeigen sich seine kräftig rosarot, manchmal auch weiß oder mehr rot gefärbten Blüten; sie sind glockenförmig und hängen traubenartig an den hohen Stängeln.

Die Laubblätter ähneln denen des Beinwells.

Vorsicht, es handelt sich um eine stark giftige Pflanze, deren Einnahme tödlich enden kann! (Quelle)

Meine Fotos hier entstanden Ende Mai im Süden Frankreichs.
Nahaufnahme Blüten roter Fingerhut
Durch die beschädigte Blüte sieht man schön, wie gefleckt das Innere ist.
Roter Fingerhut - Digitalis purpurea
Roter Fingerhut - ganze Pflanze
Roter Fingerhut - Digitalis purpurea

blaue, lila und violette Blüten
blaue, lila und violette Blüten
rosa und rote Blüten
rosa, pinke und
rote Blüten
gelbe und orange Blüten
gelbe und
orange Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
sonstige Pflanzen / ohne sichtbare Blüten
ohne erkennbare Blüten, sonstige
Beeren, Früchte und Samen
Beeren, Früchte und Samen