zurück

Zimt-Himbeere

Rubus odoratus

Diese Verwandte der Himbeeren macht weniger durch ihre Früchte als vielmehr durch ihr Äußeres etwas her. Ihre Blüten sind groß und rosa; die Beeren sind zwar auch schön aunzusehen und essbar, schmecken aber eher fad.

Zimt-Himbeeren sind winterharte und robuste Sträucher. Ich habe sie in sonniger Lage ebenso wie im Schatten wachsen sehen. Unsere Zimt-Himbeere wächst unter schwierigen Bedingungen, in ziemlichem Schatten mit starken Wurzeldruck von einem Baum. Dennoch gedeiht sie gut und erreicht eine Größe von ca. 2 m.

Wie auch andere Pflanzen der Rubus-Gattung vermehrt sich die Zimt-Himbeere durch Ausläufer. Wen dies stört, der sollte eventuell an eine Wurzelsperre denken.

Verwechslung möglich mit z. B. anderen Himbeeren-Arten oder hinsichtlich der Blüte eventuell mit Wildrosen.
Frucht Zimt-Himbeere
Frucht der Zimt-Himbeere
Knospe Zimt-Himbeere
Knospe der Zimt-Himbeere
Blüte Zimt-Himbeere
Blüte Zimt-Himbeere
Blühendes und Verblühtes an der Zimt-Himbeere
Blühendes und Verblühtes an derZimt-Himbeere
Blatt Zimt-Himbeere
Blatt der Zimt-Himbeere
Staubgefäße Zimt-Himbeere
Staubgefäße der Zimt-Himbeere

blaue, lila und violette Blüten
blaue, lila und violette Blüten
rosa und rote Blüten
rosa, pinke und
rote Blüten
gelbe und orange Blüten
gelbe und
orange Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
sonstige Pflanzen / ohne sichtbare Blüten
ohne erkennbare Blüten, sonstige
Beeren, Früchte und Samen
Beeren, Früchte und Samen