Willkommen im Hollergarten

Startseite Unser Hollergarten Wildbienen Katzen DIY Bestimmung von Pflanzen Bestimmung von Tieren Flora & Fauna Frankreichs Flora & Fauna Seychellen Hollergarten-Blog
Kfer und Wanzen
Schmetterlinge
Raupen
andere Fluginsekten
Spinnen und Milben
Vgel
Amphibien und Reptilien
Schnecken

Gelbbauchunke

Bombina variegata

Fundort:
Winziger Tümpel in einem Mischwald in Oberbayern

Monat:
Mai

Beschreibung:
Diese Unke besitzt eine braune, relativ einheitliche Färbung mit nur gering erkennbarer Musterung auf der Oberseite. Sie ist nicht sonderlich groß, bleibt beispielsweise deutlich kleiner als eine Erdkröte.
Für die Bestimmung ist es leichter, die Unterseite der Unke zu sehen: Dem Namen entsprechend ist diese leuchtend gelb bis orange und gesprenkelt.

Auf meinen Fotos ist dieses Erkennungsmerkmal leider nicht zu sehen. Ich konnte in den vergangenen Jahren nur einmal einen Fund mit dieser seltenen (gilt als stark gefährdet) Amphibie mit Fotos dokumentieren und wollte bei dieser Gelegenheit das Tier nicht stören und hochheben.

Sollte sich diese Art bedroht fühlen, kann es aber durchaus sein, dass sie die gelbe Musterung zeigt: Damit möchte sie Fressfeinde darauf hinweisen, dass sie sich mit einem abgesonderten Hautgift wehren kann.

Eine ähnliche Art wäre die Rotbauchunke (Bombina bombina). Da diese in Bayern meines Wissens nicht vorkommt, habe ich sie jedoch bei der Bestimmung ausgeschlossen.


Gelbbauchunke - Bombina variegata

Gelbbauchunke - Bombina variegata

größere Aufnahme

Besucherzaehler     © copyright hollergarten.de     Kontakt     Impressum, Disclaimer, Datenschutz